logo

Herzlich willkommen auf der Homepage

des Hegerings St. Hubertus Sanitz-Tessin!

Der Hegering St. Hubertus Sanitz-Tessin wurde 1992 gegründet und hat derzeit 70 Mitglieder. Er umfasst Jagdbezirke  in den Bereichen Sanitz, Tessin, Zarnewanz, Billenhagen, Groß- und Klein Freienholz und Reppelin im mittleren Mecklenburg. Dies ist ein landschaftlich sehr schönes und jagdlich sehr interessantes Gebiet, hervorzuheben ist sicher das traumhafte Gebiet links und rechts des Recknitztales.


Aktuelle Termine
26.04.2019
Erweiterter Vorstand mit anschließendem Hegeringsstammtisch
27.04.2019
Ein- und Kontrollschießen
27.04.2019
Hegeringsmeisterschaften jagdliches Schiessen
 
Aktuelle Nachrichten aus dem Hegering:
Fleißige Waidgenossen

Am 13.04.2019 fand der diesjährige Müllweg Tag im Bereich unseres Hegeringes statt. Und ich freue mich das so viele Weidgenossen hieran teilgenommen haben. Leider sammelt sich in der Natur über das Jahr doch immer wieder viel Müll und Unrat an, den Mitmenschen nicht ordnungsgemäß entsorgen wollen. Sie lassen ihn lieber irgendwo liegen. Hierbei handelt es sich um alle Arten von Müll, alte Autoreifen, leere Ölkanister, Flaschen, Planen und noch vieles mehr. Die Weidgenossen des Hegerings Sanitz/Tessin sammelten unter anderem in den Bereichen Langer See, Groß Freienholz, Zarnewanz und Sanitz selbst.
Besonders erwähnen möchte ich aber auch die freiwilligen Soldaten der FlaRakGrp 21 aus Sanitz die den Bereich der Einfahrt zur Hexe reinigten. Weiterhin waren Bürger der einzelnen Gemeinden fleißig am Sammeln.
Alleine am Bauhof Sanitz wurde über 4 Container mit Unrat gefüllt.

 

Ich bin ein Star- Bau mir ein Haus!

Ganz nach dem Motto bauten die Kinder der Gruppe „Waldschlümpfe“ des DRK Kindergarten „Schlumpfenland“ in Sanitz am 08.03.2019 gemeinsam mit dem Obmann für Umwelt- und Naturschutz Peter Heiden und dem Schriftführer Marko Seelig Nistkästen. Sie konnten so einen wichtigen Beitrag für unsere Natur leisten. Da natürliche Höhlen immer seltener werden, können je nach Lochgröße den verschiedensten Vögeln so ein Zuhause geben werden. Die Kinder konnten ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und das Gelernte über den Naturschutz mit Spaß verbinden! Das Holz für die Nistkästen wurde vom Waidgenossen Rüdiger Ahrens gesponsert.

Erste Hilfe bei der Jagdausübung. Hegering Sanitz-Tessin veranstaltet einen Erste-Hilfe Tag

Das Waidwerk (die Jagdausübung) ist eines der ältesten Handwerke der Menschheitsgeschichte und war bereits in der Vergangenheit ein durchaus gefährliches Geschäft. Damals wie heute freuen sich die Familienangehörigen, wenn der Jäger, die Jägerin und die Jagdhelfer/in nach der Jagdausübung gesund nach Hause zurückkehren. Wie im privaten Leben kann hier eine sachgerechte Erste Hilfe durchaus hilfreich sein, vor allem, weil die Jagd doch überwiegend im Wald stattfindet.
Im schlimmsten Fall kommt es auf jede Minute an, hier ist der Ersthelfer eine wichtige Säule des Rettungsdienstes. Aus den genannten Gründen hat der Hegering Sanitz- Tessin bei der DLRG angefragt, ob eine Unterstützung bei einer Ersten Hilfe Schulung möglich wäre. Gern kam die DLRG Ortsgruppe Laage- Kronskamp dieser Bitte nach und hat am 09.03.2019 zusammen mit dem Hegering Sanitz-Tessin eine 9 stündige Erste Hilfe Schulung abgehalten. Hier waren nicht nur die Jäger und Jägerinnen tätig, sondern auch die Kinder und Ehefrauen. Die Kinder hatten sichtlich Spaß ihre Eltern in eine Mumie zu verwandeln oder aber ihre Eltern in die stabile Seitenlage zu legen. Am Ende des Tages konnten sowohl die Teilnehmer als auch die Ausbilder der DLRG Ortsgruppe Laage-Kronskamp auf einen schönen gelungen Tag zurückblicken und haben dabei den Wald als auch die Straßen wieder ein wenig sicherer gemacht.